19.12.2018
Home
Aktuelle Planungen
Energetische Sanierung
Heizsysteme
Tätigkeitsfelder
Anbauten
Energetische Optimierung
Schwerpunkte
Strahlungsheizung
Kunst
Qualifikationen
Kontakt
Datenschutz
Haus sanieren und profitieren ESM Heinert Möhnesee
|Email |Kontakt |Impressum |
Strahlungsheizungen
Gesunde langwellige Wärmestrahlung von der Sonne

Wir kennen das Licht und die natürliche Wärme der Sonne. Kurzwellige Sonnenstrahlung trifft auf die Erdoberfläche und erwärmt den Boden und alle anderen festen Gegenstände.
Von diesen kommt sie als langwellige Infrarotstrahlung zurück.


Strahlungswärme für die Raumheizung

Zuerst wärmte sich der Mensch an den Strahlen des offenen Feuers.
Später dann baute er Kachelöfen. Auch hier strahlt die Wärme auf alle festen Gegenstände im Raum – Wände, Möbel und Menschen - wie die Sonne, und erzeugt ein reizarmes, wohltemperiertes Raumklima.

Die heute üblichen Heizungen wälzen erwärmte Luft um, und den Feinstaub gleich mit.

Das „innovative“ Strahlungs-Heizsystem ist somit eigentlich ein alter Hut.
Im Neubau legen wir die Heizung gleich in die Wände, bei Altbauten im Fußleistenbereich auf die Außenwände. Die warmen Wandoberflächen wirken wie früher der Kachelofen und erzeugen ein gesundes, vitales Raumklima bei angenehm kühler und sauberer Raumluft.

Auch als Ersatz für die ungeliebten Nachtstromspeicheröfen kann das Prinzip eingesetzt werden. Ohne das Haus zu einer Baustelle zu machen, werden die alten Schätzchen abtransportiert und durch Infrarotstrahlungsheizungen ersetzt, zum Beispiel in Form von Marmor-Steinplatten, welche elektrisch aufgeheizt werden und Infrarotstrahlung wie der Kachelofen abgeben.

– und energiesparend ist es auch noch.
Grundlagen der Strahlungsheizung:
Pathologische Bauphysik >

CMS by KLEMANNdesign.biz